Diese Seite verwendet Cookies,
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.
x
Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Wasser

Einreicher: RV Wolfgangsee-Ischl
Projekttitel: Sauberes Wasser ohne fremden Strom Wasser

In der Kläranlage des Reinhalteverbandes Wolfgangsee-Ischl in Bad Ischl werden seit 22 Jahren die Abwässer der Wolfgangseegemeinden St. Gilgen, und St. Wolfgang sowie die der Stadt Bad Ischl gereinigt. Im Schnitt werden in der Anlage 175 Liter/Tag/Einwohner gereinigt – insgesamt leben im Einzugsgebiet ca. 30.000 Einwohner. Hauptanliegen ist die bestmögliche biologische Reinigung der Abwässer – was bei einem Reinigungsgrad von  95% auch erreicht wird. Neu ist jetzt auch der Fokus seitens der Betreiber auf mehr Energieeffizienz und die komplette Eigenversorgung mit Energie. So wurde im Betriebsjahr 2009 ein spezifischer Verbrauch von nur 17,5kWh/Einwohnerwert und Jahr (üblich sind 20 – 50kWh) erreicht. Seit 2010 arbeitet die Kläranlage energieautark, d.h. Strom- und Wärmeproduktion aus der Klärgasproduktion decken 108% des Bedarfs.

 
 
 
Hier geht's zu weiteren Energy Globe Websites
    • facebook
    • youtube